Die vertikale Bildung überschreitet das rationale Denken, indem sie den Erfahrungshorizont des Ich-Bewusstseins mit seiner rationalen Logik bis zur absoluten Leere des Bewusstseins (Gedankenstille) erweitert (s.u. Denkebenen).

 

Dabei wird die Oberflächensicht des Alltags durchbrochen und Tiefendimensionen unserer Existenz werden erfahrbar. Dieser Trend ist in den heutigen Wissenschaften, in den ewigen Weisheiten indigener Völker und in dem aufbrechenden erweiterten Erfahrungsspektrum der Gegenwart (Nahtod-Erlebnisse, Koma-Erfahrungen) erkennbar. In einem umfassenden Brückenschlag sind diese Sichtweisen zu einer vertikalen Bildung der Zukunft zu vereinen.

 

In der folgenden Tabelle sollen in einer ersten Bestandsaufnahme eine Reihe Begriffe um eine vertikale Dimension erweitert werden. Weiterhin soll das Augenmerk auf Denkmodelle, Prinzipien und Ordnungsstrukturen gelegt werden, die verallgemeinerungsfähig sind und als Orientierungshilfe in diesem sich schnell erweiternden Gebiet genutzt werden können. Diese werden im Menue "Denkmodelle" zusammengefaßt.

 

 

Durch Anklicken der jeweiligen Begriffe gelangen Sie zu den zugehörigen Artikeln. Für die Diskussion der Beiträge ist das Forum vorgesehen.

 

Erfahrungsebene
Zwei Realitätsebenen Vorstellung, Realität und Wirklichkeit Denken und Sprache Bewusstsein
         
Denkebene Grenzen des logischen Denkens Triadisches Denken Holistisches Denken Leere als Erkenntnis
         
Modellbildung Musterbildung Phasengrenze und Zwischenraum Logik der Sinne Kreativität und Innovation
         
Weltbilder Die Welt der Objekte Die Welt als Veränderung Verschränkte Welten Koevolution
         

Diese Webseite beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Erarbeitung von Konzepten für eine vertikale Bildung. 

Wir danken für die Projektförderung durch die Stiftung Bildungsforschung.

Hier schreiben:

  • Prof. Dr. Hartmut Schenkluhn
  • Dipl. Math. Georg Dick
  • Gastautorinnen und -autoren.

 

 

Blogartikel

Wir freuen uns über konstruktive Kommentare zu unseren Themen. Hier unser Kontaktformular bzw. unsere eMail-Adresse:

 

E-Mail:  info@studium-universale.de


Anzahl der Besuche dieser Website seit 1. Januar 2017:

Besucherzaehler