Kreativität

Magnetkugeln
Magnetkugeln

Die Eintrittskarte in die Zukunft des Menschen ist seine ureigene und ursprüngliche Kreativität. Dabei bildet die Verknüpfung menschlicher Fähigkeiten und technischer Möglichkeiten eine zentrale Herausforderung für eine neue Bildungskultur.

 

Die Fähigkeit zu schöpferischen Leistungen, zum Entdecken neuer Beziehungen, zu ungewöhnlichen Einfällen und zu künstlerischer Gestaltung hat ihren Ursprung im tertiären Denkprozess, bewusst erlebbar im lebendigen Selbstrückbezug des Menschen an der Grenze zwischen Wachen und Träumen. Die Emergenz originärer Schöpfungen in den Werken von Wissen-schaftlern und Künstlern hat in diesem lebendigen Selbstrückbezug ihren Ursprung.

 

Kreative Prozesse folgen in verschiedenen Wissens-bereichen ähnlichen Mechanismen. So gibt es eine grundlegende Ähnlichkeit zwischen Mustern der Natur, des Denkens und der Kultur, die allgemein gültige Gesetze für Kreativität erahnen lassen.

 

Die Mecha­nismen der Kreativität in ihrer Gültigkeit für Mensch und Natur eröffnen uns einen neuen und vertieften Zugang zum eigenen kreativen Potenzial. Dadurch werden Wissen und Fähigkeiten offensichtlich, die uns an den innersten Kern der eigenen Kreativität gelangen lassen und diesen entfalten.

 

Weitere Beiträge zu "Kreativität"

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Diese Webseite beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Erarbeitung von Konzepten für eine vertikale Bildung. 

Wir danken für die Projektförderung durch die Stiftung Bildungsforschung.

Hier schreiben:

  • Prof. Dr. Hartmut Schenkluhn
  • Dipl. Math. Georg Dick
  • Gastautorinnen und -autoren.

 

 

Blogartikel

Wir freuen uns über konstruktive Kommentare zu unseren Themen. Hier unser Kontaktformular bzw. unsere eMail-Adresse:

 

E-Mail:  info@studium-universale.de


Anzahl der Besuche dieser Website seit 1. Januar 2017:

Besucherzaehler